Daniela Frank

Geschäftsstellenleiterin

Bundesverband ESUG und Sanierung Deutschland e.V.

Tel.: 0211 / 82 89 77 223
Fax: 0211 / 82 89 77 111

daniela.frank@bv-esug.de

 

 

Qualifiziert und Kompetent im Krisen-Management

Machen Sie Ihren GmbH-Führerschein und werden Sie „Zertifizierte(r) GmbH-Geschäftsführer(in)”

 

 

Was: Die wenigsten Geschäftsführer(innen) einer GmbH wissen, wie weit ihre Pflichten als Geschäftsführendes Organ der Gesellschaft reichen. Vor allem ist vielen offensichtlich nicht bewusst, dass sie für eintretende Schäden unbegrenzt persönlich haften – anders als die GmbH selbst. Dazu fehlt ihnen vielfach die Kenntnis von den besonderen gesetzlichen Pflichten, denen sie als GmbH-Geschäftsführer(in) nachkommen müssen, wenn ihre Gesellschaft in eine Krise gerät.

Wozu: Mit dem GmbH-Führerschein können Sie wichtige Wissenslücken schließen und sind damit fit für die Früherkennung und die Bewältigung von Unternehmenskrisen. Hierdurch werden persönliche Haftungsrisiken minimiert. Denn mit dem GmbH-Führerschein in der Tasche wissen Sie, wie Sie richtig handeln, um Pflichtverletzungen zu vermeiden. Dazu zählt, rechtzeitig Schritte zur nachhaltigen Sanierung einzuleiten, um Unternehmenskrisen zu überwinden.

Wie: Das Weiterbildungsangebot des BV ESUG wird als Präsenzlehrgang angeboten. Sie erhalten umfangreiche Studienbriefe, die Vermittlung erfolgt durch hochkompetente Referenten und Praktiker an insgesamt 3,5 Tagen mit insgesamt 30 Stunden und endet mit einer Abschlussprüfung. Wesentliche Inhalte werden im Präsenzlehrgang vertieft und anhand von praktischen Fällen erläutert. Nach erfolgreich bestandener Abschlussprüfung erhalten Sie eine Zertifikat des Deutschen Instituts für angewandtes Insolvenzrecht (DIAI) mit einer Gültigkeitsdauer von zwei Jahren. Während dieser Zeit müssen Sie das erlangte Wissen vertiefen und einen Weiterbildungsnachweis über 10 Stunden erbringen, danach wird Ihr Zertifikat erneut um zwei Jahre verlängert.

Wer: Der Lehrgang wendet sich an schon tätige Unternehmensführer(innen), insbesondere GmbH-Geschäftsführer(innen), adressiert aber auch an Personen, die sich in eine solche Funktion hineinbegeben möchten. Hohen Nutzen hat diese Zusatz-Qualifikation zudem für Unternehmensberater(innen), Interim Manager, Restrukturierungsexperten und ähnliche Manager. Sie qualifizieren sich mit der Zertifizierung zusätzlich für eine Übernahme in leitender Funktion eines schwächelnden Unternehmens, aber auch für Eigenverwaltungen und präventive Restrukturierungen.

Wodurch: Lehrmaterialien erhalten Sie online und/oder per Post inklusive Unterlagen, Lösungen und Musterprüfungsaufgaben. Sie organisieren Ihr Lernen selbst und haben ständig online Kontakt zu den Referenten. Für die Abschlussprüfungen stehen verschiedene Termine zur Verfügung. Prüfungsleistungen sind entsprechend den Lernfortschritten selbst zu planen, indem jeweils ein Wunsch-Prüfungstermin anzumelden ist. Die Prüfungen finden in Düsseldorf und an anderen Orten in Deutschland statt.

 

Wann: Die Anmeldung beginnt im April 2020 und der erste Präsenzlehrgang wird bei Erreichen einer Mindestteilnehmerzahl von 15 terminlich fixiert.

 

Weitere Informationen: 

Kosten: Die Kosten für den Präsenzlehrgang betragen 1.900 Euro. Der Betrag ist nach Ende der 14-tägigen Widerrufsfrist zu zahlen.

Voraussetzungen: Sie sollten über eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein Bachelorstudium sowie entsprechende Berufserfahrung verfügen.

 

Umfangreiche Informationen erhalten Sie auch auf der Webseite des folgenden Kooperationspartners:

 www.diai.org

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer:

 Flyer GmbH-Fuehrerschein.pdf

 

Nachfolgend können Sie das Anmeldeformular herunterladen: 

Anmeldeformular GmbH-Führerschein.pdf

 

Kooperationspartner:

ddmi.pngipv.pnghdi.jpg

Themenrelevantes

Hinweise zur Datenverarbeitung

Wir freuen uns, Sie auf unserem Internetauftritt begrüßen zu dürfen, sowie über Ihr Interesse an unserem Verein, unseren Leistungen und den von uns zu Verfügung gestellten Informationen.
Wir nehmen den Datenschutz, die rechtlichen Vorgaben und den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Aus diesem Grund möchten wir Sie an dieser Stelle über die wesentlichen Inhalte zur Verarbeitung Ihrer Daten Informieren:
Für Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist der Bundesverband ESUG und Sanierung Deutschland e.V. die verantwortliche Stelle. Diese ist für Sie jederzeit unter folgender Adresse kontaktierbar:

Bundesverband ESUG und Sanierung Deutschland e.V.
Prinzenallee 15
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 (0)211 - 82 89 77-125
Fax: +49 (0)211 - 82 89 77-111
E-Mail: info@bv-esug.de
(nachfolgend BV-ESUG genannt)

Die von Ihnen verarbeiteten personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Zwecke der technischen Bereitstellung dieser Internetseite oder zur Verfügungstellung einzelner Services genutzt, wie z.B. der Kontaktaufnahme.

Eine Verarbeitung Ihrer Daten zur Nachverfolgung Ihres Besuches auf dieser Seite zu Werbezwecken oder zur Bearbeitung individueller Anfragen erfolgt nur nach Ihrer vorherigen Einwilligung.

Die Verarbeitung beruht demzufolge auf folgenden rechtlichen Grundlagen: Artikel 6, Abs. 1 a), b) und f) DSGVO

Ferner sind diese von Ihnen verarbeiteten personenbezogenen Daten, insbesondere bei der Bereitstellung unserer Services, technisch notwendig. Können diese nicht verarbeitet werden, können einzelnen Services aus technischen Gründen ggf. nicht angeboten werden.

Die Daten werden dazu an die folgenden Empfänger weitergegeben:

Name (Kategorie)ZweckÜbermittlung in ein Drittland
BV ESUGBetrieb der InternetseiteNein
7einsInternetagenturNein
7einsInternetagentur, HostingNein

Durch die Übermittlung in ein Drittland und ein entsprechend geringeres Datenschutzniveau, kann die Verarbeitung der Daten gemäß den nationalen Gesetzen nicht sichergestellt werden.

Bei der Verarbeitung sind die Grundsätze zum Datenschutz für der BV-ESUG maßgebend. Aus diesem Grund ermittelt der BV-ESUG die Speicherfristen nach ihrer Notwendigkeit und setzt diese entsprechend um.

Sie als betroffene Person, deren Daten verarbeitet werden, haben jederzeit folgende Rechte:

Möchten Sie von einem dieser Rechte Gebrauch machen, wenden Sie sich bitte schriftlich formlos an die in der Datenschutzerklärung aufgeführte Kontaktadresse. Wenn Sie von Ihrem Recht auf Widerspruch Gebrauch machen möchten, bleibt die bis dato erfolgte Datenverarbeitung davon unberührt.

Weitergehende Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie im Datenschutzhinweis

Datenschutzerklärung